Château Angludet

Château Angludet

Chateau Angludet

Wohnsitz der Familie Sichel seit 1961 ist Château Angludet, eines der ältesten Besitztümer des Médoc. Seine Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Sein Name geht auf den Ritter Bertrand d’Angludet zurück, Herr des edlen Anwesens, das hier 1150 aufragte. Seit 1758 haben die Weinberge von Angludet durch die Jahrhunderte hindurch eine ihrem Ursprung sehr nahe Konfiguration beibehalten können, da 93% der Weinberge schon seit 250 Jahren mit Wein bepflanzt waren. Diese Beständigkeit

im Weinbau ist außergewöhnlich. Auf einem Geröllplateau der Garonne gelegen, überragt der Weinberg, die unteren Terrassen der Girondemündung. Sein Kiessandboden verbessert den Ablauf des Wassers und fördert so Konzentration, Feinheit und Eleganz der Weine.