Was ist eigentlich Biowein?

Was ist eigentlich Biowein?

Was bedeutet eigentlich biologischer Weinbau? Der biologische Weinbau verfolgt ein ganzheitliches Konzept. Sein Ziel ist es die Natur zu fördern und zu verbessern.  Um dieses zu erreichen, wird auf den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln und mineralische Bodendünger im Weinberg verzichtet. Nur organischer Dünger, der die Natur und den Boden nachhaltig schont, darf eingesetzt werden. Auch eine Vielfalt von Pflanzen- und Lebewesen wirken unterstützend.

Und was ist dann Demeter?

Bioweinbetriebe, die neben dem Biologo auch noch das Demeterlogo auf ihren Weinflaschen abbilden dürfen unterwerfen sich noch strengeren Anbauregeln. Doch was ist der Unterschied genau? Demeteranbau bedeutet das Arbeiten nach der Lehre des Anthroposoph Rudolf Steiner. Dieses Prinzip betrachtet Landwirtschaft als ein geschlossener Kreislauf zwischen der Natur, den Tieren und den Menschen. Um den Boden lebendig und die Pflanze gesund zu halten werden Biodynamische Präperate wie selbsthergestellte Kräuter verwendet. Ein weiteres markantes Merkmal ist der Einsatz von Hornmist der eigenen Hoftiere. Dieser wird in einem Kuhhorn im im Weinbergsboden vergraben und soll ebenfalls die Gesundheit des Bodens nachhaltig fördern.

Bild-zu-Biowein